Bonuskauf im Spiel

So funktioniert ein Bonuskauf im Spiel

Wer kennt es nicht? Man spielt Runde um Runde einen Slot und irgendwie wollen die Freispiele nicht auftauchen. Dabei sind sie neben anderen Bonusspielen, die es bei einem Slot geben kann, das aufregendste Element. Dank ihnen kann es ein paar saftige Gewinne hageln, insbesondere, da Free Spins mittlerweile häufig mit Multiplikatoren gekoppelt sind. Manchmal kann man aber auch Glück haben, dass die Free Spins schon recht bald auftauchen. Wer im National Casino auf Nummer sicher gehen möchte, der kann sich die Bonusrunden auch einfach kaufen. 

Die erste Bonuskauf-Funktion der Geschichte

Es sollte bis zum Jahr 2017 dauern, dass Bonuskäufe das Licht der Welt erblicken würden. Zuerst tauchte diese Funktion beim Slot ‘White Rabbit’ von Big Time Gaming auf. Endlich brauchten Spieler nicht mehr lange warten, um im Handumdrehen direkt Bonusrunden zu spielen. 

Der Bonuskauf geht, da es sich um einen Kauf handelt, jedoch mit einem gesonderten Preis einher. Kostenfrei ist er natürlich nicht, sonst würden sich Slots mit Freispielrunden nicht mehr länger lohnen – weder für den Spieler noch für den Entwickler oder das jeweilige Online Casino. Es gibt den Bonuskauf allerdings in unterschiedlichen Variationen.

Ante Bet

Ante Bet

Einige Slots integrieren eine Funktion, die sich Ante Bet nennt. Es ist sozusagen eine Vorwette, die man mit einem höheren Einsatz abschließt, um sich die Chancen auf Bonusrunden zu erhöhen.

Hat man eine Ante Bet gekauft, werden im folgenden Spin dem Spielfeld ein paar mehr Scatter-Symbole hinzugefügt, als sie möglicherweise von allein auftauchen würden. Diese Funktion soll im Grunde also nur dabei behilflich sein, die Chancen auf genug Scatter-Symbole für Freispiele zu erhöhen. Eine Garantie, wie viele Scatter-Symbole beim nächsten Dreh hinzugefügt werden oder ob es ausreichend Symbole geben wird, gibt es leider nicht.

Bonuskauf

Der Bonuskauf geht bereits einen Schritt weiter. Für einen erhöhten Einsatz kauft man sich direkt die Bonusrunden. Beispielsweise kann ein solcher Bonuskauf für einen Spin mit 1 Euro Einsatz 100 Euro kosten. Ist der Bonuskauf abgeschlossen, landen entweder nach dem nächsten Dreh genug Scatter-Symbole oder man taucht direkt in die Freispielrunden ein. 

Der Bonuskauf kann allerdings leider nicht garantieren, dass die Freispielrunden auch lohnenswert sein werden. Normalerweise ist davon auszugehen, dass man in den Freispielrunden gute Gewinnkombinationen erzielt. Es kann jedoch auch anders kommen, sodass man den Einsatz für den Bonuskauf durch die Freispielrunden nicht ausgleichen kann. Ein gewisses Risiko ist entsprechend vorhanden. 

Bonuskauf mit Rabatt

onuskauf mit Rabatt

Damit der Bonuskauf nicht gleich zu viel des Einsatzes verschlingt, kann man auch einen Bonuskauf mit einem geringeren Einsatz erhalten. Hierbei sind beispielsweise White Rabbit und Extra Chili Vorreiter. Im Verlauf des Spiels kann man Münzen sammeln, durch die man den Bonuskauf zu einem günstigeren Einsatz durchführen kann. Dies kommt einigen Spielern sehr entgegen, sodass sie nicht das Gefühl haben, zu viel nur für Freispielrunden bezahlen. 

Vorsicht bei hoher Volatilität

Bei Slots mit hoher Volatilität sollte man mit Bonuskäufen sehr vorsichtig umgehen. Die hohe Volatilität bringt es bereits mit sich, dass man ein höheres Spielbudget mitbringen muss. Durch Bonuskäufe kann es sich noch schneller schmälern. 

Author: Demi-Lee Rigby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.